Customer Service Mo-Fr: 9-18 - Tel. +49 176 46618319 info@giroditoscana.com

Rennradtour „Gran Fondo Montecatini Terme“
Radreisen mit Giro di Toscana

Radsportwoche mit einem Rennradrennen in der Toskana 8 Tage / 7 Nächte

Auf einen Blick

Teilnahmebedingungen

  • Mitglied in einem Radverein (UCI) – Ausweis bitte am Renntag vorlegen oder
  • Sportärtzlicher Attest für Amateurradrennen – können beim Hausarzt oder
  • Sportmediziner erstellt werden

Grand Fondo in Kombination auch mit

  • Tour Classico
  • Tour Campagna

Unterkunft & Verpflegung

  • 7x Übernachtung mit Frühstück im 4*S Hotel in Montecatini Terme

Anreisetermin 2020

vom 01.06 bis zum 08.06.2020

tourbeschreibung

Einmal bei einem Rennradrennen in Italien dabei sein, sicherlich ein Wunsch vieler Rennradbegeisterter. Vom 01.06 bis zum 08.06.2020 haben Sie im Rahmen einer
Radsportwoche im Norden der Toskana die Möglichkeit dies in die Tat umzusetzen.

Zur muskeltechnischen und geographischen Vorbereitung können Sie die Tage vor dem Gran Fondo unsere fünf bestens ausgearbeiteten Rennradstrecken (mit GPS-Tracks+Ausschilderung) fahren.
Der Gran Fondo Montecatini Terme wartet mit Streckenlängen von 66 km mit 500 Hm, 94 km mit 1350 Hm oder 123 km mit 2250 Hm am letzten Tag als Höhepunkt ihrer Rennradwoche auf Sie.
Während des Rennens können Sie sich an den Versorgungsstationen mit Getränken, Obst und lokalen Produkten versorgen. Und nach dem Rennen findet selbstverständlich die traditionelle Pastaparty statt.

Ihr Quartier beziehen Sie in der zwischen Pisa und Florenz gelegenen Stadt Montecatini Terme. Der Ort ist nicht nur Veranstalter des Gran Fondo, sondern war in der Vergangenheit sowohl Mitausrichter der Rad-WM 2013 als auch mehrmals Etappenort des Giro d’Italias.

Montecatini Terme und Umgebung kann, mit seinen unzähligen Rennradvereinen, zahlreichen lokalen Rennen, sowie der Trainingsanwesenheit vieler bekannter Radprofis, wie unter anderem Vicenzo Nibali, ohne Übertreibung als Mekka des Rennradsports bezeichnet werden.

Außerdem ist Montecatini Terme aufgrund seiner geografischen Lage ein idealer Ausgangspunkt für variantenreiche Ausfahrten. Landschaftlich bietet der Norden der Toskana viele Facetten und unsere ausgesuchten Routen führen Sie sowohl in die charakteristischen Hügelgebiete mit ihren Zypressen, Pinien, Olivenhainen und Weinstöcken als auch in die rauere Naturlandschaft der Ausläufer des Apennin-Gebirges.

Genießen Sie diese Radsportwoche in einer der schönsten Kulturlandschaften der Welt, wo sich die Herausforderungen des Sports wunderbar mit kulinarischen Genüssen verbinden lassen.

 

Gran Fondo Montecatini Terme – Teilnahmebedingungen

Mitglied in einem Radverein (UCI)
Ausweis bitte am Renntag vorlegen oder
Sportärtzlicher Attest für Amateurradrennen – können von einem Hausarzt oder Sportmediziner erstellt werden (Download Beispiel →)

Radfahrwetter in Montecatini

Montecatini Terme, Toskana
Stark Bewölkt
07:0917:51 CET
Gefühlt: 8°C
Wind: 1km/h 220°
Feuchtigkeit: 95%
Druck: 1021.5mbar
UV-Index: 0
Mi.Do.Fr.Sa.So.
16/3°C
15/2°C
16/3°C
17/3°C
16/7°C

Gran Fondo in Kombination mit

Toursteckbrief

Gesamtkilometer

ca. 420 km bis 455 km

Routenlänge

5 Touren zwischen ca. 75 km und 125 km

Anforderung

von ca. 6000 bis 6250 Hm

Voraussetzung

gute Grundlagenkondition

Streckencharakter

Durch die Hügellandschaft geprägt von stetig abwechselnden Auf- und Abfahrten

Nur wenige lange Anstiege und kaum flache Abschnitte

Ganz überwiegend abseits von verkehrsreichen Hauptstraßen

Bei Ein- und Ausfahrten in die Städte muss mit mehr Verkehr gerechnet werden

Gran Fondo Montecatini
> 66 km lang und 500 m hoch oder
> 94 km und 1350 m Höhe oder
> 123 km und 2250 m Höhe

karte des reiseverlaufes

LEISTUNGEN

7x Übernachtung mit Frühstück im 4*S Hotel in Montecatini Terme

PERSÖNLICHE BEGRÜSSUNG UND TOUR-INFO (DE, EN, IT)

Tour-Hotline

5x bestens ausgearbeitete Rennrad-Strecken

Teilnahme am Grand Fondo Montecatini Terme (inkl. Teilnahmegebühr)

Erfrischungen

die Versorgung mit Getränken, Obst und lokalen Produkten wie Salami, Käse etc. an
den verschiedenen Stationen während des Rennens

Pasta Party nach dem Rennen

Eigene Ausschilderung der GdT-Routen

TOUR MAPPE INkL. ROAD- UND TOURBOOK (ÜBERSICHTSKARTEN, HÖHENMETERPROFILE ETC.) (DE, EN)

Welcome Drink

aperitiv ZUM TOURABSCHLUSS

GPS-Tracks

EXTRA LEISTUNGEN

  • Spezielle Beinmassage mit warmem Öl im Thai Silk Spa in Montecatini Terme, 30 Min. Preis € 40,-
  • (Reservierbar bei der Tour-Info und vor Ort zu zahlen)

PREISE 2020

ANREISE TERMINE

2020

vom 01.06 bis zum 08.06.2020

ANREISE / PARKEN / ABREISEN

IHRE ANREISE

Hotelgarage ca.€ 50,- / Woche

Auf Wunsch organisieren wir Flughafentransfers von Florenz und Pisa nach Montecatini Terme und zurück, ca. € 100,- / Transfer

HINWEIS

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Alle Preise in Euro inklusive Mehrwertsteuer.

 

Programm – REISEVERLAUF

Individuelle Anreise nach Montecatini Terme

Begrüßung und Tour-Info im Anreisehotel in Montecatini Terme.

Pisa / Monte Serra (ca. 110 km, ca.1200 Hm oder 125 km, 1200 Hm)

Zum Aufwärmen geht es durch die landwirtschaftlich geprägte Ebene von Bientina. Die Bergkette der „Monti Pisani“, die Herausforderung der heutigen Tour, ist schon aus der Ferne zu sehen. Sie gelangen in den für seine Kamelien bekannten Ort Pieve di Compito und von hier
gilt es auf einem zirka zehn Kilometer langen Anstieg den 900m hohen Monte Serra zu erklimmen. Auf dessen höchstem Punkt angekommen bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf Pisa und das Mittelmeer. Nach der Abfahrt geht es über den kleinen mittelalterlichen Ort Buti wieder in die Ebene und im weiteren Verlauf durch leicht hügeliges Gelände zurück ins
Quartier.
Ohne einen Höhenmeter mehr, haben Sie auf der längeren Strecke die Möglichkeit bis Pisa zu fahren. Belohnt werden Sie mit der Piazza dei Miracoli und seinem einzigartigen Schiefen Turm.

Vinci (ca. 75 km, ca. 800 Hm)

Unsere „Hausrunde“ führt zunächst durch flaches und dann leicht hügeliges Gelände. Durch eine einzigartige Kulturlandschaft geht es entlang der Weinstraße „strada dell‘Olio e del vino del Montalbano“ bis in den kleinen mittelalterlichen Ort Vinci, indem sich das Leonardo Museum und das Geburtshaus des berühmten Renaissancekünstlers befinden. An Olivenhainen und Weinstöcken vorbei, beginnt die Rückfahrt mit einer längeren Steigung, bei der Sie mit fantastischen Panoramablicken auf die Bergkette der Monte Pisani und das Tal Valdinievole belohnt werden.

San Baronto (ca. 80 km, ca. 1400 Hm)

Das erste Highlight auf der heutigen Etappe ist die Steigung nach San Baronto. Als Teil der WM-Strecke und mehrerer Giroetappen bildet es das Mekka des Rennradsports in der Toskana. Nach einer kurzen Stärkung, vielleicht mit einem leckeren „panino“ in der Bar „L’indicatore“, geht es auf eine lange Abfahrt und anschließend rollen Sie durch die von Baumschulen und Gärtnereien geprägte Ebene von Pistoia. Einen Abstecher in das mittelalterliche Zentrum von Pistoia zu fahren ist auf jeden Fall lohnenswert. Weitere reizvolle Anstiege führen Sie in die Ausläufer des Apennin-Gebirges. Die Landschaft ändert ihren Charakter und die Strecke wird zunehmend von schattigen Kastanien- und Akazienwälder gesäumt. Spektakuläre Blicke in die Bergwelten des Apennins und die Hügellandschaft der Toskana entschädigen für die Anstrengungen.

Lucca / Montecarlo (ca. 90 km, ca. 1100 Hm oder ca. 75 km, ca. 850 Hm)

Zum Einrollen verlaufen die ersten Kilometer durch die Ebene des „Padule di Fucecchio“. Anschließend führt ein leichter Anstieg in die auf einem kleinen Berg gelegene Stadt Montecarlo. Belohnt werden die Anstrengungen mit einer kurvenreichen Panaromastraße, über die man weiter in die Hügellandschaft gelangt. Hier zeigt die Toskana ihr vertrautes Gesicht: alte Weingüter mit Zypressenalleen, Olivenhaine und Weinstöcke prägen nun das Landschaftsbild. Die folgenden Auf- und Abfahrten gewähren Ihnen zahlreiche faszinierende Ein- und Ausblicke in das Herz der Toskana. Mit der Piazza dell‘Anfiteatro, dem Dom San Martino und der beeindruckenden Stadtmauer ist Lucca anschließend ein wirklich fantastisches Highlight. Nach einem kurzen flachen Abschnitt fahren Sie über leicht welliges Gelände wieder zurück Richtung Montecatini.
Wer möchte kann die Tour mit einer Rundfahrt ausschließlich über Montecarlo verkürzen.

Svizzera Pesciatina (ca. 80 km; ca. 1700 Hm)

Die Abschluss-Etappe beginnt mit der „Giro d‘Italia Steigung“ nach Vico, welche im weiteren Verlauf in die Höhen der Apennin-Ausläufer führt. Nach einer ersten Abfahrt gelangt man in einen eher unberührten Teil der Toskana: in die malerische Landschaft der sogenannten „Svizzera Pesciatina“. Bei der hier zu bewältigenden Steigung öffnet sich der Blick immer wieder auf die aus den Kastanienwäldern imposant herausragenden zehn mittelalterlichen Dörfern. Während einer langen Abfahrt fahren Sie am Fluss Pescia entlang in den gleichnamigen Ort und nach einem letzten Anstieg beeindruckt ein erneuter Ausblick auf die sanften Hügel des Valdinievole und das nahegelegene Montecatini Terme.

Teilnahme am Grand Fondo Montecatini Terme

Abreise oder verlängerter Aufenthalt.

MIETRÄDER

Sie kommen und Ihr rennrad ist schon da!

Montecatini terme

Für diejenigen, die ihre eigenen Renner nicht mitbringen möchten, stehen hochwertige Wilier – GTR team disc Rennräder bereit.

Preis 200€ / Tourwoche

Rennrad Carbon
Wilier – GTR team Disc

Neues Modell 2020! mit Scheibenbremsen

Schaltung

Shimano Ultegra 11-fach: 11-28,  50-34

Rahmengröße

Damit wir Ihr Mietrad bestmöglich auswählen können, erfragen wir bei der Buchung ihre Körpergröße sowie die drei folgenden Maße ihres Rades: Maß 1 - Maß 2 - Maß 3.

Ausstattung
  • 2 Flaschenhalter 
  • CO2-Kartuschenpumpe
  • Ersatzschlauch + Reifenheber
  • 1 Trinkflasche

Mietbedingungen und Infos

Mietvertrag / Bezahlung

Die Mietbedingungen in MONTECATINI TERME sind wie folgt geregelt: Hier das Dokument zum runterladen oder zur Ansicht.

Zudem haben Sie die Möglichkeit für einen Aufpreis von 7,- € / Tag eine Radversicherung gegen entstandene Schäden und Diebstahl abzuschließen.

Rahmengröße

Damit wir Ihr Mietrad bestmöglich auswählen können, erfragen wir bei der Buchung ihre Körpergröße sowie die drei folgenden Maße ihres Rades: Maß 1 – Maß 2 – Maß 3. (siehe oben)

Radreinigung

Die Radreinigung ist im Mietpreis inbegriffen.

Pedalsysteme

Wir empfehlen Ihnen die eigenen Pedalen mitzubringen, da diese auf Ihre Schuhe eingestellt sind. Eine schnelle Montage wird von uns vor Ort gerne durchgeführt. Sollten sie darauf verzichten, bitten wir Sie das Pedalsystem bei der Buchung anzugeben, damit wir dieses entsprechend bereitstellen können.

*Bitte beachten Sie, dass die Mieträder für einen Aufschlag von 3,-€ / Tag mit folgenden Pedalsystemen ausgestattet werden können:

• LOOK Modell Keo
• SPD Shimano SL
• SPD Shimano
• SPEEDPLAY

Kundenerfahrungen

Was unsere Kunden sagen

“ Während der vergangenen Woche fuhren wir zu dritt die Classico-Tour. Unsere Bilanz ist auf jeden Fall positiv. Wir genossen die durchdachten Routen durch die Hügel-Landschaft der Toscana. Die von Ihnen gebuchten 3 Hotels in Montecatini-Terme, Volterra und Siena waren top und hatten jedes auf seine Weise ihren eigenen Charme. An den drei Orten besuchten wir auch immer die in den Informationen empfohlenen Restaurants und waren damit sehr zufrieden.“

Hansruedi Pauli

“ Superschöne Radtourenfahrt, anspruchsvoll, sehr abwechslungsreich mit wirklich gelungener Streckenführung auf Nebenstraßen mit traumhaften Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Auch die Hotelunterbringungen waren etwas Besonderes. Jedes für sich hatte seinen eigenen Charme und hat uns sehr beeindruckt. Ein wirkliches Rundum-sorglos-Paket, das man uneingeschränkt empfehlen kann mit einem sehr gut organisierten, routinierten, sehr freundlichen Team, das mit Rat und Tat zur Seite steht. Dankeschön!“

Molenda, Harald

“ Die angebotenen Hotels waren durchweg guter Standard (selbst im Einzelzimmer) und das Abendessen, das im Zuge der Halbpension angeboten wurde besonders in Volterra sehr schmackhaft. Das Leihfahrrad war von sehr guter Qualität und lief reibungslos die ganze Woche. Der Betreuer der Reise hat sich zu Anfang und Ende der Reise mit mir getroffen, mir alles genau erklärt und wäre auch unter der Woche bei Bedarf erreichbar gewesen“. 

Ralf Kress

Bei fragen zögern sie nicht uns zu kontaktieren!

GDPR (DSGVO)